1Y6A1473

Chiara Hölzl – Aufwärtstrend beim Heimweltcup in Hinzenbach

Am vergangen Wochenende durften die Skisprungdamen im oberösterreichischen Hinzenbach gleich drei Mal ihr Können unter Beweis stellen und sich von Freitag bis Sonntag in der Energie-AG-Skisprungarena messen. Für Chiara Hölzl war der Weg vom Heimweltcup in der Ramsau bis zum Heimweltcup in Hinzenbach ein sehr wichtiger, prägender aber auch kein Einfacher. Das Gefühl und den Rhythmus in Ramsau ein wenig verloren, war Chiara in Hinzenbach wieder mit mehr Gaudi und klarem Kopf bei der Sache.

Sowohl körperlich als auch geistig in einer frischen, fokussierten und guten Verfassung ging es für Chiara auf die Schanze in Hinzenbach. Bei fast schon frühlingshaften Temperaturen startete Chiara mit einem 13. Platz in dieses „Hinzenbach-Triple“. Es war noch nicht die gewünschte Leichtigkeit bei Chiara, aber einzelne Sprünge stimmten die Salzburgerin positiv. Was folgte waren die Plätze 24 und 9 an den darauffolgenden Wettkampftagen. Das Beste kam also auch bei Chiara Hölzl zum Schluss und so reist sie mit einem Top 10 Platz zum Abschluss nach einer kurzen Weltcuppause weiter zum Weltcup ins rumänische Rasnov.

Zurückblickend kann Chiara von diesem Wochenende wieder einige Erkenntnisse, den einen oder anderen coolen Sprung und hoffentlich ein wenig Schwung mitnehmen nach Rumänien und anschließend zur Nordischen Ski Weltmeisterschaft im benachbarten Oberstdorf.