BISCHOFSHOFEN,AUSTRIA,06.JAN.20 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - FIS World Cup, Four Hills Tournament, large hill. Image shows the rejoicing of Michael Hayboeck and Stefan Kraft (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Das war die Skiflug-WM 2022 für die JumpandReach family

Von 10. bis 13. März fand die Skiflug-Weltmeisterschaft in Vikersund statt. Stefan Kraft kam mit konstant sehr guten Flüge und tollen Resultaten aus den letzten Wettkämpfen zu seiner Weltrekordschanze nach Vikersund. Michael Hayböck wurde nach einigen Wochen im Continental Cup, wo er an seinem Weg zurück zur Weltspitze arbeitete, ebenso nominiert.

Den Auftakt der Skiflug-WM gab es am Donnerstag mit der Qualifikation und diese hätte für die JumpandReach family nicht besser laufen können. Stefan Kraft gewann die Qualifikation und Michael Hayböck wurde direkt dahinter Zweiter.

Am Freitag standen dann die ersten zwei von insgesamt vier Wettkampfflügen des Einzelbewerbs auf dem Programm. Die beiden konnten dabei mit tollen Flügen ihre Leistungen vom Vortag bestätigen und so war Stefan Kraft nach dem ersten Tag mit Rang 2 voll im Kampf um den Weltmeistertitel mit dabei. Michael Hayböck zeigte ebenso einen guten Wettkampf und beendete den ersten Tag auf dem 8. Zwischenrang.

Am nächsten Tag wurde es dann ernst im Kampf um die Medaillen. „Krafti“ riskierte im letzten Sprung noch einmal alles, was jedoch nicht ganz aufging. Dennoch sicherte sich der 28-jährige Salzburger souverän seine bereits dritte Bronzemedaille bei einer Skiflug-WM. „Michi“ konnte sich am Finaltag nochmals um einen Platz verbessern und beendete den Einzelwettkampf auf dem guten 7. Platz und das nur wenige Monate nach seiner Bandscheiben-Operation.

Die Skiflug-WM in Vikersund endete am Sonntag mit dem abschließenden Teambewerb. Dabei konnten Stefan Kraft und Michael Hayböck nochmals gute und weite Flüge zeigen. Mit dem österreichischen Team kämpften sie bis ganz zum Schluss um eine Medaille mit, am Ende reicht es jedoch ganz knapp nicht. Für die beiden stehen jedoch in den nächsten zwei Wochen noch die Skiflug-Weltcups in Oberstdorf und Planica an, wo es um den Skiflug-Weltcup sowie um ein gutes Ende einer ereignisreichen Saison geht.