1Y6A5903

Erfolgreiche Sommer Grandprix – Bilanz für Mario Seidl

Das gelbe Trikot ist nicht nur bei den Radfahrern während der Tour de France sehr begehrt, sondern auch die Nordischen Kombinierer würden gerne in Gelb springen und laufen. Mario Seidl ist einer der genannten Nordischen Kombinierer und startete gleich fulminant in den Sommer Grandprix. Den Auftakt in Oberwiesenthal entschied der Pongauer für sich und schlüpfte somit ins begehrte gelbe Trikot des Gesamtführenden. Auch bei den weiteren Stationen in Tschagguns und Oberstdorf landete Mario auf dem Podest, einmal davon erneut ganz oben. Ein Sommer Grand Prix nach Maß also für den jungen Salzburger.
Auch Christian Deuschl durfte sich heuer zum ersten Mal im Sommer mit der Elite messen und nimmt aus diesem Vergleichskampf Wertvolles für die kommende Saison mit.

Beim letzten Bewerb in Planica (30.9./01.10.) werden Seidl & Co voraussichtlich aufgrund eines Trainingskurses nicht an den Start gehen.

Mario Seidl: „Ich habe mich auch heuer sehr auf den Sommer Grand Prix gefreut, weil ich mich auf den Skirollern einfach sehr wohl fühle. Der SGP ist heuer natürlich wirklich super gelaufen. Ich war richtig gut drauf, konnte an meine guten Sprungleistungen vom letzten Jahr anknüpfen und habe mich dann wirklich sehr über die tollen Ergebnisse gefreut.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*