1Y6A1682

Gold für Johannes Lamparter bei seiner letzten Junioren WM

Johannes Lamparter ist abermals Junioren Weltmeister in der Nordischen Kombination! Mit dem Gewinn der Gold-Medaille ist für Johannes Lamparter wohl eines der größten Ziele in dieser Saison erreicht. Der junge Tiroler holt beim Einzelbewerb der JWM im finnischen Lahti seine insgesamt 7. (!) Medaille bei Nordischen Juniorenweltmeisterschaften. Nach Gold mit dem Team 2018 in Kandersteg, Gold und Silber im Einzel, sowie Bronze mit dem Team 2019 in Lahti, Gold im Team und Silber im Einzel 2020 in Oberwiesenthal erweitert der 19-Jährige seine Medaillensammlung um eine weitere Gold-Medaille.
Den Grundstein für diese Gold-Medaille legte Johannes bereits auf der Schanze. Mit einem Sprung auf 95 Meter ging Johannes als Führender nach dem Springen auf die Loipe. Am Ende konnte der „Naturbursche“ aus Tirol gut 49 Sekunden Vorsprung auf Matteo Baud (FRA) und knapp 56 Sekunden auf Stefan Rettenegger (AUT) ins Ziel bringen und am Ende nach einem „Start-Ziel-Sieg“ über den Titel „Juniorenweltmeister 2021“ jubeln.

Johannes Lamparter: „Diese Goldene bedeutet mir sehr sehr viel und hat einen enormen Stellenwert. Ich habe immer wieder betont, wie wichtig mir diese Junioren Weltmeisterschaft ist. Ich wollte bei meiner „letzten“ JWM noch einmal richtig Gas geben und das Ganze auch genießen. Dass es dann am Ende für Gold reicht, ist ein Traum und ich bin mega happy. Dieser letzte Bewerb bei einer Junioren WM ist für mich schon irgendwie auch eine Art „Abschluss“ meiner Wettkampfzeit als Jugendlicher bzw. bei den Junioren. Es war eine richtig coole Zeit, ich habe das sehr genossen und ich freue mich jetzt schon auf alles, was noch kommt.“