1Y6A5280

Gold und Silber für Johannes Lamparter bei der Junioren-WM

Mit der Junioren-WM im deutschen Oberwiesenthal stand für den Nordischen Kombinierer Johannes Lamparter ein absolutes Highlight auf dem Programm.

Der Naturbursch aus Rum bei Innsbruck startete mit dem Einzelbewerb über 10 km in seine bereits dritte Juniorenweltmeisterschaft. Nach einem schwierigen, windigen Springen mit vielen Unterbrechungen lag der 18-Jährige auf Platz 5, zeigte in der Loipe dann eine Spitzenleistung und wurde am Ende mit der Silbermedaille belohnt. Beim Teambewerb (4x 5 km) holte der Johannes gemeinsam mit seinen Teamkollegen  nach  tollen  Sprüngen auf der Schanze und guten Laufleistungen in der Loipe eine ungefährdete Goldmedaille und krönte sich damit zum Teamweltmeister. Für den ehem. Tirolermeister im Gewichtheben bedeutet das schon seine 6. Medaille bei Juniorenweltmeisterschaften.

Johannes Lamparter: „Ich habe in dieser Saison immer u.a. mit dem Ziel Juniorenweltmeisterschaft vor Augen hart trainiert und ich wollte bestmöglich vorbereit nach Oberwiesenthal kommen. Das ist mir gelungen und ich bin überglücklich, dass ich zwei Medaillen gewinnen konnte. Die JWM war mit dem Heimweltcup in der Ramsau und dem Triple in Seefeld DAS Highlight in meiner Saison.“