1Y6A4312

JumpandReach Familie feiert am Kulm Stefan Krafts ersten Heimsieg

Beim Heim-Skifliegen am Kulm lieferten die besten der Welt, darunter auch Stefan Kraft und Michael Hayböck, vor Tausenden österreichischen Fans und bei Traumwetter eine gewaltige Flugshow ab!

Schon Tag eins am Samstag gab allen Grund zur Freude: Stefan Kraft sicherte sich in einem Wimpernschlagfinale den dritten Platz und somit Podestplatz Nummer 10 (!) in dieser Saison. Zimmerkollege und Freund Michi Hayböck stellte seine „Fiegerqualitäten“ unter Beweis, kratzte nach zwei lässigen Flügen mit Platz 11 nur knapp an den Top 10 und bestätigte somit seine aufsteigende Formkurve.

­Am Sonntag sollte sich für Krafti dann ein Traum erfüllen… Nach einem spannenden 1. Durchgang führte der 26-Jährige Salzburger mit einem 230 m Flug und perfekter Landung knapp vor seinen ersten Verfolgern. Im 2. Durchgang folgte aufgrund des Windes der Abbruch. Somit stand Stefan Kraft als Sieger fest und feierte seinen ersten Weltcupsieg auf heimischem Boden! Es war der erste Heimsieg eines Österreichers nach Michael Hayböcks Triumpf 2015 in Bischofshofen.

Neben den unzähligen Fans, freuten sich auch die jungen Nordischen Kombinierer Christian Deuschl und Dominik Terzer mit ihren JumpandReach Kollegen Michi und Stefan – sie beide sammelten als Vorspringer erstmals „Flugerfahrung“.