1Y6A6647

JumpandReach „come-together“ im Zillertal

Die Vorfreude war groß auf diese Zusammenkunft, dieses spezielle „come-together“ der JumpandReach Familie im „Best of Zillertal“.
Die JumpandReach Sportler rund um Gesamtweltcupsieger Stefan Kraft, Gesamtweltcupzweite Chiara Hölzl, Michael Hayböck, Johannes Lamparter, Christian Deuschl, Dominik Terzer und Benjamin Pranter gaben sich im Zillertal ein Stelldichein und kamen erstmals nach Corona wieder zusammen und hatten dabei gemeinsam eine gute Zeit. Neben den Sportlern gesellten sich auch Maximilian Schultz, JumpandReach Mentorin Martha Schultz und engste Freunde von JumpandReach zu dieser geselligen Runde.

Natürlich gab es auch in diesem Jahr einiges zu feiern und so war der Freitagabend der Abend der Medaillenfeier in der Sportresidenz Zillertal. Gesamtweltcup- und Skiflugweltcup Kugel von Stefan Kraft, Chiara Hölzl’s „Salzburgs Sportlerin des Jahres Trophäe“ sowie die beiden Medaillen der Juniorenweltmeisterschaft von Johannes Lamparter (Nordische Kombination) zierten an diesem Abend dieses wertige Ambiente in der Sportresidenz.
Tags darauf war die JumpandReach Familie, nach einem Ständchen für das Geburtstagskind Chiara Hölzl, mit der Spieljochbahn unterwegs zum Spieljoch und dann weiter zur Geolsalm. Nach kräftiger Stärkung mit Kaiserschmarren, Brettljause & Co. ging es für Kraft, Hölzl & Co. wieder zurück ins Tal. Dort angekommen wurden die Wanderschuhe gegen die Golfausrüstung getauscht und eine Runde Golf im Golfclub Zillertal Uderns waren ein schöner/gelungener Abschluss eines besonderen Zusammentreffens im Zillertal.

Stefan Kraft: „Es ist schon ein Weilchen her, dass wir alle zusammengekommen sind. Wir haben uns schon richtig darauf gefreut – immerhin haben wir coronabedingt heuer keinen Skitag im Zillertal und keine Skijumper’s Golf Trophy haben können. Die Wanderung auf die Geolsalm war sehr sehr angenehm und natürlich habe ich mir dort meinen Kaiserschmarren nicht entgehen lassen ;-).

Chiara Hölzl: „Dieses „come-together“ war mehr als gelungen. Wir hatten alle die Möglichkeit uns auszutauschen und gemeinsam eine gute Zeit zu haben. Das Dinner am Abend und die Wanderung am nächsten Tag am Spiejoch waren wirklich schön und ich habe mich sehr über meinen Geburtstagskuchen und das nette Ständchen gefreut – das war ein sehr spezieller Geburtstag in netter Runde.“